oo

Das Palästina Portal

Kostenlos  IST nicht Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere Arbeit

Nach oben
Audiodokumente
Ausstellungen
Filme zum Nahostkonflikt
Fotos
Präsentationen - Nahostkonflikt
Videos aus Palästina
Zeitungen - Internet - Links

 

 

Westbank „Matrix der Kontrolle“   |   Die Nakba

 

Wanderausstellung zur Nakba

"Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948"

 Flüchtlingskinder im Libanon e.V. - www.lib-hilfe.de  - irumpf@lib-hilfe.de

 

Der Verein Flüchtlingskinder im Libanon e.V. hat eine Ausstellung zur Nakba erarbeitet. Sie besteht aus 14 PVC-Folien der Größe 90x150 cm, die an der Wand oder an Stellwänden aufgehängt werden können. Eine Begleitbroschüre mit den Texten, Karten und Fotos der Folien sowie allen Quellenangaben ergänzt die Ausstellung. Unten auf dieser Seite finden Sie die Ausstellungsplakate und die Broschüre als PDF zum Download. Die Broschüre kostet im hochwertigen Druck 3 Euro je Exemplar, 2,50 Euro ab Abnahme von 100 Exemplaren. Sie kann auch erworben werden, ohne dass die Ausstellung ausgeliehen wird. Einzelheiten zum Verleih der Ausstellung bitte mit den unten stehenden Kontaktpersonen absprechen.

Die Ausstellung ist in zweifacher Ausfertigung verfügbar

Termine >>>
 

(...) In Israel werden die Ereignisse um 1948, die mit der Ausrufung des israelischen Staates verbunden waren, als Wiedergeburt nach zweitausendjährigem Exil und nach Jahrhunderte langer Verfolgung gefeiert. Den überwiegenden Teil der Palästinenser haben diese Ereignisse dagegen zu einem Volk von Flüchtlingen gemacht, die sich ihrer Heimat und ihres Besitzes beraubt sehen, ohne Aussicht auf nationale Selbstbestimmung, geschweige denn auf Entschädigung oder gar Rückkehr. Die aus der Ermordung von Millionen Juden im Nationalsozialismus erwachsene deutsche Schuld hat dazu geführt, dass Gesellschaft, Politik und Medien ganz überwiegend das israelische Verständnis dieses Zeitabschnitts verinnerlicht haben. Dadurch wurde der Blick auf das Leid des palästinensischen Volkes verstellt. Die Thematisierung der Flucht und Vertreibung dieser Menschen, erst recht ihrer Forderungen nach Rückkehr und Entschädigung, gilt bis heute vielfach als Tabubruch. Wir sind aber überzeugt, dass ohne die Kenntnis und ohne eine gebührende Anerkennung dieser Seite des Konflikts Aussöhnung, Gerechtigkeit und Frieden im Nahen Osten keine Chance haben werden. Mit unserer Ausstellung wollen wir hierzu einen Beitrag leisten. Quelle


1) Von den ersten jüdischen Einwanderern bis zur Balfour-Erklärung im Jahr 1917
2) Britische Mandatszeit -- vom Ende des ersten Weltkriegs bis zum Jahr 1947
3) UN-Resolution 181(II) -- Der UN-Teilungsplan der Vereinten Nationen vom 29.11.1947
4) 2 Banner a) und b) Vom UN-Teilungsplan bis zur Ausrufung des Staates Israel am 14.5.1948 (Bürgerkriegsphase)
5) 2 Banner a) und b) Vom Beginn des israelisch-arabischen Krieges am 15.5.1948 bis zum Abschluss der Waffenstillstandsverhandlungen (Kriegsphase)
6) UN-Resolution 194(III) vom 11.12.1948 (Rückkehrresolution) -- Flüchtlingsproblematik vor den Vereinten Nationen
7) UNRWA-Gründung
8) 2 Banner zur Situation der palästinensischen Flüchtlinge heute (inkl. ) a) Libanon, b) Besetzte Gebiete, Jordanien, Syrien, Israel
9) + 10) Zeitzeugen berichten
11) Palästinensische Künstler und die Nakba

irumpf@lib-hilfe.de

 

Inhalt und Verleih der Ausstellung (mit Vergrößerungen) >>>

Ingrid Rumpf   irumpf@lib-hilfe.de

Flüchtlingskinder im Libanon e.V. - www.lib-hilfe.de

 

 

Nakba Ausstellung in Freiburg

Dokumentation Dr. Dieter Salomon versuchte die Nakba Ausstellung in Freiburg zu verhindern

 

 

 

 
Fotoausstellung Westbank „Matrix der Kontrolle“
von Christian Schmidt

Diese Ausstellung „Matrix der Kontrolle“ will über das System und die Struktur der israelischen Besatzung der Westbank informieren.

Klicken Sie bitte zum Vergrößern auf die Bilder

 

Auf 11 Tafeln mit kurzen Texten und Bild werden Siedlungen, Lufthoheit, Kontrollpunkte und weiteres thematisiert.
Zwei Karten runden die Ausstellung ab.

Eingesetzt werden kann diese Ausstellung bei Veranstaltungen über Palästina / Israel wo noch weiteres informatives Material zum an die Wand hängen benötigt wird.

Die Ausstellung selbst besteht aus 11 Bilder im Format 30*40 cm. Die Bilder sind laminiert und rollbar.

Sie kann gegen Selbstkosten (Porto) ausgeliehen werden.
 Die Ausstellung kann auch  zum Selbstkostenpreis erworben werden (11 Bilder, laminiert für ca 130.- Euro) 
nc-schmidch18(at)netcologne.de

 

 

 

 

Start | oben

Mail            Impressum             Haftungsausschluss                 arendt art