oo

Das Palästina Portal

Kostenlos  IST nicht Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere Arbeit

Nach oben
Aktuelle Texte 2
Aktuelle Texte 1
Bremer Netzwerk für Frieden
2015 - Deutschlandweiter BDS-Aufruf
2005 - Aufruf  zu BDS
2015 BDS
EU-Zollpräferenzabkommen
Kennzeichnung Siedlungsprodukte
Giora - Geschichte  BDS-Bewegung Israel
Gesetz gegen Boykottaufrufe
pax christi 22.5.2012 - Obsttüten-Aktion
Besetzt Wall Street, nicht Palästina
Boykottaktionen in Bremen
Globaler BDS Aktionstag - 30.3.2011
Warenimporten aus Siedlungen

 

 

 

Bremer Netzwerk - Postkarten

Eine neue Kampagne – Für einen Staat Palästina und ein menschenwürdiges Leben dort
 

1. Worum geht es?
Deutschland braucht eine neue Politik gegenüber Israel >>>

2. Was beinhalten die Postkarten?
Möglichkeiten, die Bundesregierung zu neuer Politik gegenüber Israels zu bewegen >>>

3. Wie können die Postkarten eingesetzt werden?
Zu großer Verbreitung bei jedermann und jederfrau >>>

4. Wie können Sie die Postkarten für die Kampagne erhalten, was kosten sie?
 

 

1.    Worum geht es?

Nach wie vor erhält Israel in aller Welt mehr Unterstützung um seinen Staat und das Leben der Menschen darin auf seine Weise zu „verteidigen“. Wenig Unterstützung erhalten hingegen die Palästinenser um einen eigenen Staat zu schaffen und darin mit Menschenwürde zu leben.

Israel existiert fortgesetzt auf Kosten der Palästinenser durch

- Zerstörung von – bisher mehr als 20 000 – Häusern
- Raub palästinensischen Landes (weitere 10-12% der Westbank)  
- die vollständige Abriegelung des Gazastreifens   
- willkürliche Festnahmen und Tötungen von Zivilpersonen
- gezielte außergerichtliche Exekution von Palästinenserführern  
- massive Einschränkung der Bewegungsfreiheit, des Handels und des Zugangs zu Ressourcen, vor allem Wasser.
- massiven Ausbau der Siedlungen und getrennter Infrastruktur, z.B.   Straßen
- über 400 000 Juden leben in illegalen Siedlungen auf palästinensischem Boden

 

Daher ist es notwendig

-      Mehr Menschen darüber zu informieren, -   Druck auf die deutsche Bundesregierung auszuüben, damit die deutsche Bundesregierung Israel  nicht weiter blind unterstützt.

 

2.    Was beinhalten die Postkarten?

Die abgebildeten Landkarten zeigen die Geschichte des Nahostkonfliktes auf. Sie sind Gesprächsanlass um über den kontinuierlichen Raub palästinensischen Landes zu informieren, damit Israel wächst und gedeiht, während Palästinenser mit Gewalt abgedrängt werden und  zu menschenunwürdigem Leben verurteilt sind

Die Postkarte kann unterschrieben an die Bundesregierung geschickt werden, damit diese ihre Politik der einseitigen Unterstützung Israels beendet.

 

 

3.    Wie können die Karten eingesetzt werden?

Diese Postkarten sollen große Verbreitung finden. Dazu können sie ausgelegt werden

- in Cafés, Kneipen, Restaurants – oder wo sonst „Kostenlos-Karten“ verteilt sind
- beim Arzt, in Beratungsstellen – oder wo sonst viel Wartezeit Menschen bewegt zu lesen, was da liegt
- in Kirchengemeinden, Schulen – oder wo sonst über Frieden, Menschenwürde und ähnlichen Themen gesprochen wird
- an Büchertischen, bei Aktionen, Diskussionen zum Thema.

 

4.    Wie können Sie die Postkarten für die Kampagne erhalten und was kosten sie?

Eine Email schicken an anka.sch@gmx.net.

Preise inkl. Versandkosten: 100 Karten

1000 Karten

10 €

50 €

(Zwischenmengen sind möglich)
Porto und Versand ist jeweils inbegriffen.

               

 
ViSdP Arn Strohmeyer.

Start | oben

Mail            Impressum             Haftungsausschluss                 arendt art