TÄGLICH NEUE INFORMATIONEN - Samstag, 24. Oktober 2020 15:23 -  HELFEN     BDS     facebook    LINKS     ARCHIV    THEMEN

 


 

 

Die Apartheid + Kolonialpolitik Israels muss beendet werden durch Boykott, Desinvestment und Sanktionen >>>

(BDS)Global BDS Movement  >>>
BDS Kampagne - Deutschland >>>
BDS Info - Info Schweiz >>>
BDS Austria >>>
BDS  South Africa >>>
BDS France  >>>
BDS Berlin >>>
BDS-Gruppe Bonn >>>
BDS-Gruppe Bonn - facebook >>>
BAB - Berlin Academic Boycott >>>
BDS Hamburg - facebook >>>

 

Gideon Levy über die israelische Verleugnung: 'Jeder, der eine Frage aufwirft, wird kaputt gemacht' - Philip Weiss - 9.03.2018 - 1. Teil  - Vor einer Woche sprach Gideon Levy auf der Israel Lobby-Konferenz in Washington. [...] Hier die wichtigsten Passagen: Nur Druck von außen wird Israel verändern. Wir haben nur BDS (Boykott, Investitionsentzug, Sanktionen). Die Jüdische Lobby in den USA ist der wichtigste Unterstützer Israels. Die schändliche israelische Propaganda über die Angriffe auf die Familie Tamimi, die Protestierer in Nabi Saleh, zeigt, wie verzweifelt Israel ist, und das bietet vielleicht Hoffnung.

Zionismus ist eine totalitäre Ideologie, die keine abweichende Meinung kleingekriegt hat. Alle haben immer gesagt, die israelischen Soldaten könnten etwas verändern, indem sie über die Besatzung sprechen, aber als Breaking the Silence auftrat, wurde es niedergemacht. "Jeder, der eine Frage in den Raum stellt, wird sofort ausradiert, vernichtet. Und die Medien machen mit den Propagandisten schön mit.

Die (Möglichkeit einer) Zwei-Staaten-Lösung ist vorbei, die Entscheidung über die (US-) Botschaft beweist es; internationale Freunde sollten auf gleiche Rechte für beide Völker zwischen dem (Jordan-) Fluß und dem Meer drängen.

Über die Bedeutung von amerikanischem Druck, um sich der Israel Lobby entgegen zu stellen: Vielleicht halten Sie den Schlüssel für irgendeine Art von Wandel, irgendeine Art von Hoffnung. Denn in der israelischen Gesellschaft ist die Hoffnung auf einen Wandel begrenzt, sie nicht existent. Menschen wie Sie können wirklich das Spiel ändern. Einige meiner früheren besten Freunde sind jetzt auf ihrem Weg zur eigentlichen Sache, zur AIPAC-Konferenz, die an diesem Wochenende beginnt, Politiker, Journalisten, zur – wie ich sie nenne – Drogendealer-Konferenz. Sie werden darüber diskutieren, wie viel mehr Drogen sie dem besatzungssüchtigen Staat Israel schicken werden. Wieviel mehr Freundschaft sie zum Ausdruck bringen werden, und wieviel mehr Geld und Waffen sie liefern werden.Und ich kann Ihnen in den Vereinigten Staaten als Israeli sagen, wir haben einen größeren Feind als die jüdische Lobby, wir haben einen größeren Feind für die Gerechtigkeit, für Frieden, für Gleichberechtigung als die, die denken, wenn Sie dem Drogenabhängigen mehr Drogen liefern, wären Sie sein Freund. Dass, wenn sie ihn blind und automatisch unterstützen, was immer er auch tut, Sie ein Freund wären.

Nein, mein Freund, das sind keine Freunde, das sind Feinde, und ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie glücklich und stolz ich bin, heute hier zu sein und nicht dort morgen.

Die totalitäre Natur des Zionismus in der israelischen Gesellschaft: Der Zionismus ist eine der zwei Religionen Israels. Und wie jede Religion können Sie ihn nicht infrage stellen. Die zweite Religion ist offensichtlich die Religion der Sicherheit. Jeder, des es wagt, irgendein Fragezeichen anzubringen, gilt sofort als eine Art Verräter.

Wir nehmen das mit der Muttermilch auf... Es ist sehr schwer das von außerhalb zu verstehen, wie eine Ideologie Teil der DNA geworden ist. Wie eine Ideologie etwas geworden ist, das als selbstverständlich hingenommen werden muss. Ich weiß, was ich als    >>>                                                    Fortsetzung folgt



 

VIDEO -  Netanyahu says Israel will occupy Palestinian territories even in a peace deal  >>>
 


 


Bild der Fotoausstellung "Jenseits von Krieg – Alltag in Gaza" von Ezz Al Zanoon | Bild: Ezz Al Zanoon



Fotoausstellung in Nürnberg - Palästinensischer Fotograf zeigt schöne Seiten des Gazastreifens - Krieg, Leid, Zerstörung – diese Bilder des Gaza-Streifens kennt die ganze Welt. Doch unter dem Titel "Jenseits von Krieg – Alltag in Gaza" zeigt der Fotograf Ezz Al Zanoon in Nürnberg nun die schönen Seiten seiner Heimat. - Lachende Kinder – eine strahlend weiße Braut in den staubigen, engen Gassen von Gaza – zwei Menschen vor einem Riesenrad – Bilder von schönen Momenten, auf denen im Hintergrund dennoch oft Einschusslöcher oder zerstörte Häuser zu sehen sind. Aufgenommen hat sie der erst 25-jährige Palästinenser Ezz Al Zanoon, der schon für das "Wallstreet Journal", "Getty Images" oder "AlJazzeera" gearbeitet hat. Mit seinen Bildern vom Krieg und der Zerstörung in Gaza wurde er international bekannt. >>>
 


Die Rechte will nicht, dass Sie etwas über die Gewalt der Besatzung wissen
- Was die Rechte stört, ist nicht die Besatzung, sondern diejenigen, die versuchen, die Gewalt aufzudecken, die die Aufrechterhaltung der Militärherrschaft über eine Zivilbevölkerung erfordert. - Frima (Merphie) Bubis

 

Israelische Soldaten verhaften einen palästinensischen Jungen bei einem Protest in der Stadt Hebron im Westjordanland, nachdem US-Präsident Donald Trump am 7. Dezember 2017 Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hatte. (Wisam Haslamamoun / Flash90)

Israelische Soldaten verhaften einen palästinensischen Jungen bei einem Protest in der Stadt Hebron im Westjordanland, nachdem US-Präsident Donald Trump am 7. Dezember 2017 Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hatte. (Wisam Haslamamoun / Flash90)

 

"Tausende von Videos werden die Tatsache nicht ändern - Breaking the Silence ist eine Organisation, die IDF-Soldaten auf der ganzen Welt verleumdet und auf der Verzerrung von Fakten und Lügen basiert."

Justizminister Ayelet Shaked machte diese Kafkaeqsue-Bemerkung, nachdem die Videodokumentation der Version des Staatsanwaltes im Show-Prozess von Breaking the Silence-Sprecher Dean Issacharoff widersprach.

Dieses Material, das enthüllte, dass die Regierung den falschen Palästinenser in einem absichtlichen Versuch verhört hatte, Issacharoff als einen Lügner darzustellen, führte zur Eröffnung eines neuen Falls. Aber laut Shaked werden neue Beweise ihre Schlussfolgerung nicht ändern.

Seit Shakeds Kommentaren sind mindestens fünf Videos von noch schlimmeren IDF-Gewalttaten gegen Palästinenser in der Westbank aufgetaucht. In einem der Videos schlägt ein Soldat der Givati-Brigade einen palästinensischen Jungen mit Gewalt gegen den Kopf und wirft ihn zu Boden. In einem anderen wirft ein israelischer Grenzpolizist eine Granate auf ein palästinensisches Paar, das ein Baby hält. Im verstörendsten Video schlugen die IDF-Soldaten einen bereits verwundeten palästinensischen Mann, Yassin Saradih, und verweigerten ihm die medizinische Behandlung wegen einer Schusswunde. Saradih starb in IDF-Gewahrsam.

 

 

Israeli soldiers beat and kill Yasin a-Saradih after he attempts assault
Jericho, 22 Feb. 2018
 

 

In allen Videos sind das normale Kampfsoldaten. Tatsächlich sind ihre Taten in der Realität der Besatzung so alltäglich, dass der Kommandeur der Einheit am Tag nach Saradhis Tod durch IDF-Hände, seine Soldaten für die "Neutralisierung des Terroristen" lobte.

Während Issacharoffs Fall schlossen sich der Verteidigungsminister Avigdor Liberman und der Bildungsminister Naftali Bennett Shaked an, indem sie den Vorfall, über den Issacharoff sprach - einen palästinensischen Häftling zu schlagen - als "Kriegsverbrechen" bezeichneten. Doch weder Justizminister Shaked noch irgendjemand anders auf der rechten Seite hat etwas über die Einleitung von Ermittlungen gegen die Soldaten gesagt, die in den oben genannten Videos auftauchen.

Ihr Schweigen beweist Issacharoffs zentralen Anspruch: Der Einsatz von Gewalt ist ein untrennbarer Teil der Routine der Besatzung und der Aufgabe, die Soldaten zu erfüllen haben.

Jede seit dem Isscharoff-Fall ans Licht gebrachte Gewaltanwendung hat ein kleines Stück der Hasbara -Maske (israelische staatlich geförderte PR) - die Verleugnung der Besatzung - abgerissen, die Politiker zu wahren versuchen.

 Die Anklage im Fall Issacharoff ging über ihre Zuständigkeit hinaus, indem sie erklärte, dass Deans Aussage "eine falsche Behauptung" sei und dass "die Ereignisse überhaupt nicht vorkamen", als ob die Besatzung die Erfindung von Palästinensern und Linken wäre.

 

Mohammed Tamimi, 15, wurde kurz vor der Verfilmung von Ahed und Nur von der israelischen Armee mit einer gummibeschichteten Kugel in den Kopf geschossen. (Activestills / Oren Ziv)

Mohammed Tamimi, 15, wurde von der israelischen Armee mit einer gummierten Kugel in den Kopf geschossen, kurz bevor das Video von Ahed und Nur gedreht wurde. (Activestills/Oren Ziv)

 

In einem verzweifelten Versuch, die Gewalt der Besatzung zu verschleiern , verkündete Yoav Mordechai, Israels Koordinator der Regierungsaktivitäten in den besetzten Gebieten (COGAT, Mohammed Tamimi (der einen Schädelbruch erlitt, als Soldaten schossen) er mit einer gummierten Kugel im Kopf nicht angeschossen war, er sei vom Fahrrad, auf den Kopf gefallen.

Dutzende von Augenzeugen, ein CT-Scan und ein Geschoss, das aus Mohammeds Schädel entfernt wurde, waren nicht genug, um die IDF davon abzuhalten, die Armee und die israelische Gesellschaft als Opfer einer palästinensischen Propagandakampagne darzustellen.

Der fehlende Teil von Mohammeds Schädel war laut der Armee das Ergebnis "der palästinensischen Kultur der Lüge und der Anstiftung", denn nachdem der Junge gelogen hatte, in den Kopf geschossen zu werden, waren die Palästinenser gezwungen, ihn zu operieren, weswegen ein Teil seines Schädels fehlt. Um dies zu beweisen, stürmten unsere tapferen Soldaten mitten in der Nacht das Dorf Nabi Saleh, in dem Mohammed Tamimi lebt, um den verletzten Jungen in seinem Bett festzunehmen und ihn zum Verhör zu bringen, wo er angeblich gestanden hatte, vom Rad gefallen zu sein .

Die Rechte hat all dies mit Schweigen erfüllt. Fast niemand hat gefragt: Wenn in einem Fall, der so offensichtlich und schrecklich ist wie Mohammed Tamimi, die IDF ein Geständnis erzwang, wie viele andere falsche Geständnisse gibt es? Wie viele Menschen sind auf der Grundlage ähnlich erzwungener Geständnisse für Monate und Jahre inhaftiert?

Während meiner Zeit als Soldat bei COGAT in der Gegend von Nablus erinnere ich mich an einen jungen Offizier, einen Übersetzer an den Militärgerichten, der sich damit brüstete, dass er die Arbeit vernachlässige und nicht die Formulare übersetzen würde, die die Palästinenser unterschreiben mussten. In ähnlicher Weise befragte der Staatsanwalt während der Ermittlungen gegen Dean Issacharoff einen palästinensischen Mann - auf Hebräisch - der bei dem Vorfall, über den Dean aussagte, gar nicht anwesend war. Später wurde bekannt, dass der Ermittler dem palästinensischen Mann gesagt hatte, dass er wegen "liegender Soldaten" ermittelt wurde und dass der palästinensische Mann, der befragt wurde, geschlagen worden war, aber von einem Grenzpolizisten und nicht von Issacharoff. Zu diesem Zeitpunkt war das System jedoch nicht mehr an den Ergebnissen der Untersuchung interessiert.

Die Besetzung erfordert nicht mehr, dass das Gerichtssystem seine Existenz rechtfertigt. Die Zweige der Regierung, die die Besatzung durchführen und verteidigen, haben jetzt eine neue Aufgabe: die Eroberung der Wahrheit. Die Besatzung hat den Palästinensern die Macht genommen, ihr eigenes Leben so zu bestimmen, dass, wenn israelische Soldaten Palästinenser in den Kopf schießen, das Monopol über die Wahrheit in unseren Händen bleibt - die Hände der Besatzer.

Werden die Demagogen der Rechten zugeben, dass es nicht die Gewalt der Besatzung ist, die sie stört, sondern diejenigen, die diese Gewalt aufdecken?

Frima (Merphie) Bubis, 23, wuchs in der religiös-zionistischen Gemeinschaft auf und ist heute der Koordinator der jüdischen Diaspora für Breaking the Silence .
 


What’s in Al Jazeera’s undercover film on the US Israel lobby?
- Asa Winstanley - 5. 3. 2018 - Foundation for Defense of Democracies vice president Jonathan Schanzer testifies at a hearing in Congress. (CSPAN) - The leading neoconservative think tank Foundation for Defense of Democracies is functioning as an agent of the Israeli government, Al Jazeera’s forthcoming investigation on the US Israel lobby will reveal.

According to a source who has seen the undercover documentary, it contains footage of a powerful Israeli official claiming that “We have FDD. We have others working on this.”

Sima Vaknin-Gil, a former Israeli military intelligence officer, is said to state that the foundation is “working on” projects for Israel including “data gathering, information analysis, working on activist organizations, money trail. This is something that only a country, with its resources, can do the best.”

Under the Foreign Agents Registration Act, commonly known as FARA, US organizations and individuals who work on behalf of foreign governments are required to register with the counterintelligence section of the Department of Justice.

A search on the FARA website shows that the Foundation for Defense of Democracies is not registered.

Al Jazeera’s film reportedly identifies a number of lobby groups as working with Israel to spy on American citizens using sophisticated data gathering techniques. The documentary is also said to cast light on covert efforts to smear and intimidate Americans seen as too critical of Israel.

Israel lobby groups have placed intense pressure on Qatar, which funds Al Jazeera, to shelve the film, fueling speculation it may never be aired.   >>>

 


The Lobby P1: Young Friends of Israel – Al Jazeera Investigations
>>>
 

 

 

The Lobby P2: The Training Session – Al Jazeera Investigations >>>
 

 

 

The Lobby P3: An Anti-Semitic Trope – Al Jazeera Investigations >>>
 

 

The Lobby P4: The Takedown – Al Jazeera Investigations >>>
 

 

 

Meinungsfreiheit - Lücken - Zensur - Manipulation im Nahostkonflikt - Die Hasbara Abteilungen Israels  >>>
 



frühere texte UND TAGE finden sie im chronologischen Archiv >>>

 

 

 

 

#########

Kostenlos  ist leider nicht  Kostenfrei
.
 Sponsoren werden gesucht >>>

 

Palästina protestiert gegen internationale Geberkonferenz für Gaza

Die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) und die Palästinensische Islamische Widerstandsbewegung Hamas haben gegen die von den USA einberufene internationale Geberkonferenz für den Gazastreifen protestiert.  >>>

 

Putin und Trump sprechen über Palästina-Konflikt   >>>

 

Abbas in Moskau: „Wir lehnen USA als Vermittler ab sofort ab“   >>>

 

Charedim bringen Israels Regierung ins Wanken >>>

 

Fatah’s al-Ahmad says no progress in reconciliation agreement >>>

 

EU lawmaker demands investigation of Israel lobby smears   >>>

 

Bei Zusammenstößen zwischen Palästinensern und jüdischen Siedlern im Westjordanland haben israelische Soldaten einen Palästinenser erschossen.  >>>

 

Israeli forces kill deaf Palestinian man during clashes in Hebron >>>

 

UNRWA Mobilizes Efforts to Maintain Services >>>

 

Israeli Colonizers Attack Palestinian Children In Silwan >>>

 

Israeli settlers attack houses, attempt to burn mosque in Hebron-area village >>>

 

Israeli Colonizers Attack Palestinians Near Hebron  >>>

 

Israeli settlers cut 15 Olive trees south of Nablus  >>>

 

Israeli court extends detention of teen girl  >>>

 

Israeli Army Abducts Four Palestinians In Jericho >>>

 

Soldiers Confiscate A Truck And A Bulldozer Near Nablus >>>

 

Army Invades Homes And Stores Near Hebron  >>>

 

For new Adelson-funded group, anti-Semitism is no problem >>>

 

Israeli forces prevent Palestinian from accessing farmland in Bethlehem >>>

 

11. 3. 2018

 

Wie Kanal 10 des israelischen Fernsehens gestern Abend bekannt gab, hatte Netanjahu bei seinem Washington-Besuch von Trump gefordert, sich gegen den Bau von Atomkraftwerken in Saudi-Arabien zu stellen. >>>

 

PCHR Weekly Report On Israeli Human Rights Violations in the Occupied Palestinian Territory (28 February – 06 March 2018)    >>>

 

EU lawmaker demands investigation of Israel lobby smears >>>

 

Israeli Army Kills A Young Man With Special Needs In Hebron >>>

 

Israeli settlers attack village near Hebron  >>>

 

Palestinian Hospitalized After Israeli Soldiers Assaulted Him Near Bethlehem   >>>

 

Israeli Officials Prevent Umm al-Fahm from Naming Streets after Palestinian Leaders >>>

 

Soldiers Fire Teargas on Civilians near Jenin >>>

 

Israeli Soldiers Injure And Abduct Many Palestinians Across The West Bank And Gaza Strip >>>

 

The "forbidden" flavors of Palestine >>>

 

Israel's systematic violence against women >>>

 

Israeli army closes northern entrance to al-Bireh >>>

 

What’s in Al Jazeera’s undercover film on the US Israel lobby >>>

 

The Lobby >>>

 

10. 3. 2018



Israeli Army’s Lies Can No Longer Salvage Its Image   >>>

 

"Free Palestine"-Rufe - Zwischenfall mit arabischen Wachleuten an Israels ITB-Stand  >>>



"Focus" macht Kriminelle aus den Protestierern >>>

 

Netanyahu in DC: I don’t want Palestinian ‘subjects’ but the West Bank will remain ‘militarily under Israel’   >>>

 

Israeli left leader praises Trump and bewails ‘Palestinian majority’ and ‘Palestinian narrative’   >>>

 

Netanyahu in DC: I don’t want Palestinian ‘subjects’ but the West Bank will remain ‘militarily under Israel’   >>>

 

Israeli forces fire teargas at civilians near Jenin >>>

 

Foreign ministry- settlers’ measures in Ibrahimi mosque a serious and unprecedented >>>

 

Zionism, anti-Semitism, Israel — and the UK Labour party   >>>

 

It’s disastrous to be a cancer patient in Gaza   >>>

 

Israeli Army Kills A Young Man With Special Needs In Hebron >>>

 

Israeli Soldiers Injure And Abduct Many Palestinians Across The West Bank And Gaza Strip >>>

 

Weekly Nonviolent Procession Held In Ni’lin >>>

 

Army Attacks The Weekly Nonviolent Procession In Ni’lin >>>

 

Israeli Police Prevent Palestinians From Holding Marathon In Jerusalem, Abduct Two >>>

 

Child Injured After Israeli Soldiers Chased Him In Hebron  >>>

 

Israeli settlers attack Palestinians, cut down olive trees in Nablus-area village >>>

 

9. 3. 2018

 

Palästina protestiert gegen den Übergangsplan zur Konfliktlösung im Nahen Osten >>>

 

New Israeli law that allows revocation of Palestinian residency in Jerusalem is illegal >>>

 

OCHA Report Documents Impact of Settlements in Hebron >>>

 

Bibi does Broadway >>>

 

Settlers Attack West Bank Palestinian Farmers >>>

 

Army Abducts Three Palestinians In Jerusalem >>>

 

Army Injures Eight Women Marching For International Women’s Day >>>

 

Palestinians Demand Release of Sons’ Bodies >>>

 

Seeds of resistance- The woman fighting occupation with agriculture >>>

 

Israeli settlers attack Palestinians, cut down olive trees in Nablus-area village >>>

 

Listen- Israeli lawfare "backfires" in New Zealand >>>

 

One State Foundation launches today >>>

 

An intimate portrait of Palestine- Ramzy Baroud’s ‘The Last Earth- A People’s Story of Palestine' >>>

 

Israeli Army’s Lies Can No Longer Salvage Its Image >>>

 

9. 3. 2018

 

PPS- “Israeli Soldiers Abduct Eleven Palestinians In The West Bank" >>>

 

Settler Attempts to Run Over Palestinian Human Rights Defender >>>

 

Soldiers Prevent Children From Reaching Their Schools Near Nablus >>>

 

Israeli Parliament Votes on Bill to Cut Funding for Palestinian Detainees >>>

 

Army Displaces Two Families Ahead Of Military Training >>>

 

Israel approves 'loyalty' law to revoke residency of Jerusalem's Palestinians  >>>

 

Armed settlers attack Nablus village >>>

 

Nine reasons Israel is not a 'progressive paradise' >>>

 

Israelische Soldaten nehmen palästinensischen Vater mit vier Kindern als menschliche Schutzschilde in Hebron >>>

 

Long walk to equality and freedom: 70 years of AFSC supporting Palestinian struggle in Gaza >>>

 

Schumer and Dems outdo Trump at AIPAC - there's no peace because 'Palestinians don't believe in Torah' >>>

 

With gags, props, and slides Israel's Netanyahu warns of Iran at AIPAC >>>

 

Israeli Soldiers Abduct Two Young Men In Salfit, Search Homes In Nablus >>>

 

PPS- “Israeli Soldiers Abduct 17 Palestinians, Including A Young Woman, In The West Bank" >>>

 

Israeli Soldiers Bulldoze Farmlands In The Northern Plains >>>

 

'Hate speech against Palestinians posted every 71 seconds' >>>

 

How "Russiagate" helps the Israel lobby >>>

 

 

Kontakt  |  Impressum  | Haftungsausschluss  |  Arendt Art  |  Nach oben  |  facebook | Das Palästina Portal gibt es seit dem 10.4.2002